Materials

Materials

Deine Zukunft in der Werkstoff-Industrie

Die Werkstoff-Industrie

Sie möchten Ihre Zukunft in einer Branche gestalten, die in Luxemburg ein herausragendes Niveau hat? Dann schmieden Sie Ihre berufliche Laufbahn in der Werkstoff-Industrie!

Verbundwerkstoffe, multifunktionale Werkstoffe und Herstellungsverfahren: Alle Wirtschaftszweige sind heute auf sie angewiesen. Und alle benötigen sie Ihr Talent!

Was erwartet Sie? Maßgeschneiderte Arbeitsplätze in Forschung und Entwicklung oder in der Anwendung von biologisch abbaubaren und recyclingfähigen Werkstoffen wie Glas, Beton oder Kunststoffe, für so spannende Anwendungsgebiete wie die Robotik, Satellitentechnik, Luft- und Raumfahrt und viele andere mehr.

Die in Luxemburg hergestellten Produkte und Technologien der Werkstoff-Industrie ind:

  • Verbundwerkstoffe
  • Nanowerkstoffe
  • Hochleistungs-Stahl
  • Biologisch abbaubare und recyclingfähige Werkstoffe
  • Glas
  • Beton
  • Kunststoffe und Polymere
  • Entwicklung neuer Verfahren zur Oberflächenbehandlung
  • Fotovoltaik-Werkstoffe
  • Forschung im Bereich Robotik / Interaktion Mensch-Maschine

Die Struktur der unternehmen der Werkstoff-Industrie

Schließen Sie sich einem der international bekannten Unternehmen oder einem Forschungsinstitut an und leisten Sie Ihren persönlichen Beitrag zur Entwicklung und Herstellung von Spitzen-Werkstoffen!

ArcelorMittal, Euro-Composites, DuPont de Nemours, IEE, Goodyear … solide Unternehmen, die bereit sind, Ihnen eine entscheidende Rolle bei der Gestaltung zukünftiger Materialien und Technologien zu geben.

Wer sich für Forschung und Entwicklung begeistert, kann seiner Berufung in einem der Forschungszentren des Landes nachgehen: Leistungsplanung, Werkstoffmodellierung, Strahlenphysik, Fotovoltaik, Robotik … Nutzen Sie Ihre Chance in einer innovativen Branche!

Einige Kennziffern der Unternehmen der luxemburgischen Werkstoff-Industrie aus dem Jahr 2016:

  • Mehr als 60 Unternehmen und 2 öffentliche Forschungseinrichtungen
  • Derzeit arbeiten 32 200 Beschäftigte in der Werkstoff- und Technologiebranche, das sind 8,3 % aller Beschäftigten im Land
  • Der wichtigste Kunde ist die Automobilindustrie, die mehr als 10 000 Mitarbeiter beschäftigt

Gesuchte Profile und Kompetenzen

Wir suchen zahlreiche unterschiedliche Profile und Kompetenzen in allen Bereichen. Ob für Wartung, Verkauf oder Einkauf, Qualitätssicherung, Produktion, Sicherheit & Gesundheit, Logistik oder auch Forschung & Entwicklung, Informatik, Verwaltung oder Marketing: Die Industrie bietet eine breite Palette an Einstiegsmöglichkeiten. Hier einige Beispiele der gesuchten Berufe: Ingenieur, Mechaniker, Elektroniker, Techniker, Chemiker, Physiker, Informatiker, Entwickler, Produktionsmitarbeiter, Planzeichner, Designer, Verkäufer, Einkäufer, Grafiker, Analytiker, Verwaltungsangestellter …

Weitere Informationen finden Sie auf dem Portal www.anelo.lu

Ihre Eintrittskarte zu den Berufen

Die Ausbildungsarten, mit denen Sie einen Beruf in der Industrie ergreifen können, sind zahlreich:

  • Berufsausbildungen mit dem Niveau eines DAP
  • Berufsausbildungen mit dem Niveau eines Technikers
  • Ausbildungen mit dem Niveau des Abiturs Ausbildungen nach der Sekundarstufe
  • Ausbildungen an Universitäten

Jede Ausbildungsart ermöglicht den Zugang zu einer breiten Auswahl an unterschiedlichen beruflichen Laufbahnen.

Weitere Informationen finden Sie in den Veröffentlichungen „Les qualifications de demain dans l’industrie“ und „Les qualifications de demain dans le domaine des technologies de l’information et de la communication“.

Video(s)


FIRMA: HITEC


FIRMA: PEINTURES ROBIN


FIRMA: SAINT-GOBAIN


FIRMA: CERATIZIT


FIRMA: HEIN

Broschüre Herunterladen

ProjektPartner Hello Future